100 Jahre Bücherhallen Hamburg

Das hier soll ein kleines Loblied auf die Hamburger Bücherhallen werden, die dieses Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum als Stiftung feiern.

Zu diesem Loblied komme ich, weil ich grade wieder posotiv überrascht wurde. Ich bin im Internet über eine Doku gestolpert, die ich mir unbedingt ansehen wollte. Diese war aber weder über Amazon noch über ein anderes Onlineformat zu finden. Also habe ich über die Website der Doku recherchiert und herausgefunden, dass man den Film für 40 Euro direkt bestellen kann. Die Alternative sind einzelne Präsentationen in ausgewählen Kinos alle paar Jahre. So lange wollte ich wirklich nicht warten. Meine letzte Idee war dann die Bücherhalle. Also schnell online im Katalog geguckt aber den Film nicht gefunden. Dafür am Ende der Seite einen Button um einen „Anschaffungsvorschlag machen“ zu können. Dies habe ich getan. Frei nach dem Motto: Wer nicht wagt der nicht gewinnt.

Ich erhielt kurze Zeit später eine Email mit der Information, dass mein Vorschlag in der nächsten Zeit geprüft werden würde und ich die Entscheidung darüber mitgeteilt bekomme.

Nur zwei Tage später kam die nächste Mail, mit der Nachricht, dass der gewünschte Film dem Sortiment in der nächsten Zeit hinzugefügt wird. Und ich freue mich riesig darauf, diese Doku demnächst einfach ausleihen zu können.

Eine Bücherhallenkarte habe ich schon seit ich denken kann. Die hat meine Mama zustätzlich zum Taschengeld bezahlt, was aber zum Glück auch nicht sehr teuer ist. Ich hätte mir ansonsten nie die Menge an Bücher kaufen können, die ich gelesen habe. Nicht mal, wenn es nur welche vom Flohmarkt gewesen wären.

In meinen besten Zeiten hatte ich geschätzt einen Schnitt von einem Buch pro Tag. Meistens Jugendromane, Fantasy, Liebesbücher oder „Problemkids“. Und die Bücherhallenkarte hat mir sehr dabei geholfen meine Sucht nach Büchern zu befriedigen 😉

Deshalb freue ich mich auch riesig, dass der Senat knapp 3 Millionen Euro für die Sanierung und die Erneuerung der Hamburger Bücherhallen zur Verfügung stellt. Hier die Mitteilung der Grünen Hamburg dazu. Jedes Kind und jeder Erwachsene sollte ungeachtet der finanziellen Mittel jeder Zeit Zugang zu Büchern haben. Und zwar zu Wissens- und Lernbüchern ebenso wie zu Liebesromanen und Krimis. Wenn ihr in Hamburg oder Umgebung wohnt findet ihr hier die Seite der Hamburger Bücherhallen, um euch weiter zu informieren.

Lest ihr auch gerne viel? Habt ihr aktuelle Buchtipps? Und wie sind eure Erfahrungen mit Bücherhallen? Oder kauft ihr doch alles über den großen Onlineversandt? 🙂

Ich freue mich von euch zu hören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.