Der erste große Nähtag

Mein erster großer Nähtag mit einigen Erfolgen ist jetzt schon ein wenig her und heute finde ich die Zeit darüber zu schreiben. Ich habe an dem Tag erst eine Hose nach einem Freebook genäht und dann einen Pucksack. Als meine Tochter den Pucksack gesehen hat wollte sie so einen Rock. Ja eine gewisse Ähnlichkeit ist da schon zu erkennen 😉

Also habe ich am Abend als sie im Bett war mich hingesetzt und ohne Schnittmuster versucht einen einfachen Rock zu nähen. Der ist garnicht so schlecht geworden fürs erste mal ohne Anleitung.

Rock mit Ankern und hellem Bündchen

Er ist noch etwas zu groß für sie, da ich noch nicht so ganz sicher bin mit den Berechnungen beim Bündchenstoff, aber so wird sie einfach reinwachsen und kann ihn im Sommer gut tragen.

Dadurch, dass die Hose und der Pucksack trotz leichter unperfektion ziemlich gut und auf jedenfall nutzbar geworden sind habe ich mich ein paar Tage später noch an einen Body gewagt. Wieder aus dem selben Stoff, da ich damals so motiviert war und ihn in Massen gekauft habe. Hier kommen jetzt erstmal die Bilder meiner Näherfolge, auf die ich als Anfängerin wirklich wirklich stolz bin!

Da mich das ganze motiviert, werde ich wohl als nächstes mich an Tshirts versuchen. Ich habe auf Wunsch meiner Tochter schon einen coolen Stoff mit Krokodilen gekauft mit dazu passendem Bündchen. Dann bekommen sie und mein Mann in den nächsten Wochen Krokodil-T-shirts im Partnerlook. Ich bin sehr gespannt wie gut mir das gelingt!